Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Neue Spinde für die EA Hürben

Die zur Einweihung des Hürbener Feuerwehrhauses am 21. November 1986 angeschafften Spinde waren in die Jahre gekommen und entsprachen nicht mehr dem heutigen Standard. Sie hatten gute Dienste geleistet, mussten nun aber für neue Spinde weichen.

 

Wie 1986 legten auch 2024 die Kameraden der EA Hürben bei der Renovierung selbst mit Hand an. Die Aufstellung der neuen Spinde erfolgte in zwei Bauabschnitten unter Berücksichtigung, dass auch in der Bauphase die Einsatzbereitschaft der Abteilung gewährleistet war.

 

Im Hürbener Feuerwehrhaus gibt es zwei Umkleidebereiche. Somit wurde der obere Umkleidebereich als erstes neu ausgestattet. Die oberen Spinde samt Einsatzkleidung wurden nach unten in die Fahrzeughalle gebracht und hier provisorisch aufgestellt. Nach der Fertigstellung des oberen Umkleidebereiches bezogen die Kameraden die neuen Spinde. Somit stand der Weg für den unteren und auch anspruchsvolleren Bauabschnitt frei.

 

Die Kameraden der unteren Spinde wichen mit ihrer Einsatzkleidung in die provisorisch aufgestellten Spinde aus, somit konnten die alten Spinde nun entsorgt werden. Da diese auf Sockeln standen, welche für die neuen Spinde nicht mehr benötigt wurden, mussten die Sockel mittels Elektro-Meißeln mühevoll entfernt werden. Mit einem Hoflader, welcher durch einen Feuerwehrkameraden zur Verfügung gestellt wurde, wurde der Bauschutt von der Fahrzeughalle in einen Container transportiert. Von den Kameraden der EA Hürben wurde der Umkleidebereich in der Fahrzeughalle soweit vorbereitet, dass der Fliesenleger ohne große Vorarbeit gleich mit dem Fliesen beginnen konnte. Nachdem die Fliesenarbeiten abgeschlossen und die neuen Spinde aufgestellt waren, konnten die Kameraden vom Provisorium in die neuen Spinde umziehen. Die Spinde vom Provisorium wurden dann ebenfalls entsorgt.

 

Die neuen Spinde entsprechen den neusten Richtlinien und haben eine schwarz/weiß Trennung. Somit ist die EA Hürben für die Zukunft wieder bestens gerüstet. Von den Kameraden wurden hier ca. 60 ehrenamtliche Stunden geleistet. Unser besonderer Dank gilt der Stadtverwaltung Giengen für die Bereitstellung der Finanzmittel.

Fotoserien

Neue Spinde für die EA Hürben (01. 07. 2024)


Mehr über: Einsatzabteilung Hürben

[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]





Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 05. Juli 2024

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen